Über mich - Ihre Heilpraktikerin in Wentorf bei Hamburg

Heilpraktikerin
Ann Kathrin Wolf-Benecke
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über mich

Von außen betrachtet hätte es mir mein ganzes Leben lang gut gehen müssen. Ich wohnte mit meinen Eltern in einem Haus einer guten hamburger Wohngegend, war gut in der Schule und sehr sportlich, zudem sehr hilfsbereit und einfühlsam. Ich erinnere mich, dass ich während unserer Klassenreise in er 6. Klasse weinend neben meiner Freundin saß, die sehr großes Heimweh hatte. Ich spürte ihre Traurigkeit. Obwohl es mir im Grunde gut ging, war ich genauso traurig wie sie. Ich wollte ihr so gerne helfen, wusste aber nicht wie.
Allerdings war ich auch sehr schüchtern und sehr selbstkritisch. Und das, das weiß ich jetzt, kann ein Zeichen sein, dass eben doch nicht alles in Ordnung ist.

Wie so viele, wusste ich nach dem Abitur nicht so recht, was ich mit meinem Leben anfangen sollte. Schon lange war in mir der Wunsch, andere zu beraten - doch womit? Dachte ich doch, ich könnte gar nichts und wüsste nicht viel von der Welt.
Ich machte eine kaufmännische Ausbildung, schloss ein BWL-Studium an und bemerkte so langsam, dass ich nicht auf dem richtigen Weg war. Dass es sich sogar um einen richtigen Irrweg handelte, aus dem ich schnell raus musste.

Ausserdem begriff ich langsam, dass meine innere Welt, in der Angst und Hilflosigkeit oft das Ruder übernahmen, nicht so "normal" war, wie ich es immer dachte. Ich mochte fast nichts an mir und als ich dann auch noch sehr krank und erst auch nicht mehr so richtig gesund wurde, wurde mir klar, dass da was aus mir heraus ans Licht wollte. Und ich begann, mich darum zu kümmern.

So fand ich eine hervorragende Kinesiologin und eine für mich perfekte Psychotherapeutin. Diese beiden legten mit mir die Grundlage für meine Entwicklung zu mir selbst.
Ich wollte unbedingt gesund werden und es gelang mir, nach einer für mich sehr dunklen Zeit, endlich das Schöne in der Welt wahrzunehmen. Ich wusste, ich war auf dem richtigen Weg.

Auf diesem Weg sind zwei meiner großen Ziele sichtbar geworden:

Menschen zu helfen war mir schon immer eine große Freude!

Das Beste aus sich zu machen ebenfalls.

Und endlich wusste ich, was ich in meinem Leben zu tun habe. Ich machte eine Heilpraktiker-Ausbildung, lernte Kinesiologie und andere Methoden, bildete mich in Psychologie und Pädagogik weiter.
Ich merkte, wie mir diese Aus- und Weiterbildungen selbst halfen und wie ich anderen damit für ihr Leben helfen konnte. Und das nicht nur dank der Methoden sondern vor allem auch durch meine eigenen Erlebnisse und den Umgang damit.
Ich habe meine eigenen traumatischen Erfahrungen erfolgreich in mein Leben integriert und weiß, dass es möglich ist, dass der Himmel wieder blau sein und die Blumen bunt blühen können. Und wie schön es sein kann, einfach auf einer Wiese zu liegen und den Wind am Körper entlang wehen zu spüren.

Und nun bin ich dankbar für mein Leben, dafür, dass ich hier sein darf zu lernen und weiterzugeben, für meinen Mann und meine Kinder, die mich immer wieder herausfodern. Ich bin dankbar dafür, inneren Frieden zu spüren und zu leben.

Eine meiner Erkenntnisse, die ein Funken zur Veränderung sein können, möchte ich gerne teilen:

Der Ursprung einer Erkrankung liegt oft ganz woanders als es die Symptome vermuten lassen.



Ann Kathrin Wolf-Benecke behandelt sorgsam.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü